LEADING EDGE TECHNOLOGY

Häufig gestellte Fragen...

Service Helpline

  • Werden durch die Leistungssteigerung Schäden am Motor verursacht?

    Durch diverse Gutachten konnte bestätigt werden, dass alleine durch eine Leistungssteigerung die Lebensdauer eines Fahrzeuges nicht verkürzt wird. Die Motoraggregate werden logischerweise mehr belastet jedoch innerhalb der serienmäßigen Regelgrenzen. Die bestehenden Überwachungsfunktionen bleiben vollständig erhalten. Grundsätzlich muss darauf geachtet werden, dass das Fahrzeug erst mit vorgegebener Betriebstemperatur stark belastet wird!

  • Gibt es eine bestimmte Laufleistung die man mit der Leistungssteigerung nicht übertreten sollte?

    Nein. Generell kann die LET11 Leistungssteigerung in allen Fahrzeugen unabhängig von der Laufleistung verwendet werden. Dennoch empfehlen wir bei Neufahrzeugen die Einfahrhinweise des Autoherstellers abzuwarten. Diese liegen meist bei 1000 bis 2000km.

  • Ist die Leistungssteigerung TÜV-geprüft?

    Für eine Grosszahl unserer LET11 Leistungssteigerungen haben wir Gutachten vorliegen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Onlineshop auf der Artikeldetailseite.

  • Muss die erhöhte Leistung in den Fahrzeugpapieren eingetragen werden?

    Eine Leistungssteigerung durch Chiptuning ist in Deutschland grundsätzlich eintragungspflichtig. Diese Eintragung ist nur dann problemlos möglich, wenn der Chiptuner für das jeweilige Fahrzeugmodell ein so genanntes TÜV-Teilegutachten zur Verfügung stellt.

    Das Betreiben einer Leistungssteigerung ohne Änderungsabnahme kann bei Nachweis den Verlust der Betriebserlaubnis und damit den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge haben.

     

    Wie ist die Vorgehensweise?

     

    Bei einem vorliegenden TÜV-Teilegutachten ist der Vorgang sehr einfach:

    - Fahrt mit Gutachten und Fahrzeug zu einer Prüfstelle. (zum Beispiel  TÜV/DEKRA/KÜS)

    - Durchführung „Änderungsabnahme“ (Begutachtung nach §19 Abs. 3 StVZO)

    - Begutachtung auf die Kontrolle des passenden Gutachten und passenden Gerätes und des Verbau

    - Ausstellen eines Änderungsnachweises, wird schriftlich bestätigt

    - Mit Nachweis wird der Eintrag in die Zulassungsbescheinigung-Teil1 (ehem. Fahrzeugschein)
       eingetragen. Nur so wird das Tuning völlig legal betrieben.

  • Ist die Leistungssteigerung auch wieder leicht zu entfernen?

    Die Leistungssteigerung wird unauffällig im Motorraum verbaut. Bei Bedarf kann die Leistungssteigerung in wenigen Minuten ausgebaut werden. Elektronisch kann durch eine Werkstatt oder einen Gutachter kein Nachweis einer Leistungssteigerung erbracht werden.

  • Ist der Einbau kompliziert?

    Die LET11 Leistungssteigerung wird mit Originalsteckverbindungen im Fahrzeug verbaut. Die Stecker sind in Erstausrüsterqualität. Der Eingriff ist völlig unkompliziert und es müssen keine Lötarbeiten vorgenommen werden. Das Originalsteuergerät wird nicht geöffnet!

    1. Sensoren im Motorraum finden

    2. Steckverbindungen am Motor lösen

    3. Den Kabelbaum der swiss-box mit dem Original-Stecker verbinden

    4. Den Kabelbaum der swiss-box mit dem Sensor verbinden

    5. Den Kabelbaum im Motorraum befestigen

    6. Die swiss-box mit dem Kabelbaum verbinden – fertig

  • Kann die Leistungssteigerung auch in meinem anderen Auto verwendet werden?

    In einem baugleichen Fahrzeug kann die Leistungssteigerung problemlos wieder eingebaut werden. Baugleich bezieht sich in diesem Fall auf den Motor und das Einspritzsystem.
    Gerne beraten wir Sie bei der Weiterverwendung Ihrer Leistungssteigerung.

  • Wie ist der Unterschied im Preis zu viel günstigeren ebay-Angeboten zu erklären?

    Dank unseren eigenen Abgasprüfanlage, Leistungsprüfstand und Geräuschmessanlage sind wir in der Lage für jeden Motor eine bestens abgestimmte Leistungssteigerung zu entwickeln.

    Wir optimieren die Leistungskennfelder der einzelnen Motoren und haben hier die Möglichkeit auf jeden Motor die beste und effizienteste Einstellung vorzunehmen.

     

    Dies führt zu einer Leistungssteigerung von bis zu 20%. Ein neu programmiertes und optimiertes Leistungsverhältnis sorgt für einen deutlichen Drehmomentzuwachs und parallel der PS Leistung über den gesamten Drehzahlbereich.

     

    LET11 ist kein Billig-Produkt sondern High Tech. Bei LET11 werden die Motorkennlinien je Motor entwickelt und nicht wie bei vielen anderen Anbietern eine Leistungssteigerung für verschiede Motoren angeboten.

  • Ist die Leistungssteigerung auch für Fahrzeuge mit Diesel- bzw. Rußpartikelfilter geeignet?

    Die LET11 Leistungssteigerungen sind von der Mehrleistung so ausgelegt, dass der Partikelfilter nicht beeinträchtigt wird. Somit wird die Lebensdauer des Partikelfilters nicht beeinflusst. Durch einen nachweislichen Langzeittest von 6 Monaten konnte eindeutig nachgewiesen werden, dass die Partikelfilter nicht zusätzlich belastet werden.

  • Ist die Leisstungssteigerung gegen Witterungseinflüsse und Hitze geschützt?

    Durch die Verwendung von hochwertigen Materialien wie Original Stecker und Elektronikkomponenten ist die LET11 Leistungssteigerung vor allen Umwelteinflüssen geschützt. Dennoch empfehlen wir den Verbau in der im Lieferumfang enthaltenen wasserdichten Schutzhülle.

  • Wie finde ich die für mein Auto / Motor passende Leistungssteigerung?

    Die passende Leistungssteigerung können Sie ganz einfach über unsere Schritt für Schritt Fahrzeugsuche oder anhand Ihrer Fahrzeug-Schlüsselnummer (zu 2 und 3 oder 2.1 und 2.2) vom Fahrzeugschein auswählen.


    Unsere Fahrzeugsuche finden Sie unter der Rubrik E-Shop.

  • Wieso optimiert der Hersteller die Fahrzeuge nicht selbst?

    Jeder Hersteller ist gezwungen, seine Modelle auf die unterschiedlichsten internationalen Märkte anzupassen. Extreme Betriebsbedingungen in anderen Ländern, minderwertige Treibstoffqualität und unterschiedliche Zulassungsbestimmungen, zwingen die Hersteller zu Kompromissen bei der Fahrzeugabstimmung.

    In Europa müssen solche Abweichungen von den gewohnten Betriebsbedingungen nicht berücksichtigt werden. Hier können wir die Motorparameter wesentlich weiter optimieren als der Hersteller selbst. Noch wichtiger ist aber, dass die Entwicklung eines Motors einen enormen Kostenfaktor für den Hersteller bedeutet. Daher werden häufig von einem Motortyp diverse Varianten abgeleitet, die in verschiedenen Leistungsklassen zum Einsatz kommen - natürlich auch zu verschiedenen Preisen. So ist es üblich, dass ein Fahrzeug mit unterschiedlichen Motorleistungen verkauft wird, obwohl sich unter der Motorabdeckung prinzipiell der gleiche Motor verbirgt. Lediglich die unterschiedliche Parametrierung der Motorelektronik sorgt hier für die Leistungsdifferenz.

  • Welche Dieselmodelle / Fahrzeuge können getunt werden?

    Grundsätzlich bieten wir für über 2500 Fahrzeuge ein LET11 Zusatzsteuergerät an!

    Die folgenden Einspritzsysteme können umgerüstet werden:

    o Pumpe Düse

    o Common Rail

    Es handelt sich hierbei um die Systeme der Marken Bosch, Siemens, Denso, Lucas, Delphi u.v.m

  • Wie funktioniert die Benzin-Leistungssteigerung?

    Unser Zusatzsteuergerät LET11 wird an den Ladedrucksensor und teilweises an das Einspritzsystem über den Map-Sensor zwischengeschaltet. Der Ladedruck wird erhöht, die Kraftstoffzufuhr wird gegenüber dem originalen Motorsteuergerät elektronisch nach unten geregelt. Somit erhöht das Motorsteuergerät die Kraftstoffmenge und das Fahrzeug gewinnt an Leistung! Unsere Technik nutzt die erhöhte Luftzufuhr und reichert diese wenn nötig mit mehr Kraftstoff an. Die Leistung und das Drehmoment werden um bis zu 20% erhöht! Gleichzeitig sinkt der Kraftstoffverbrauch bei identischer Fahrweise um bis zu 15%.

  • Ist die Leistungssteigerung für die Werkstatt nachvollziehbar?

    Die Leistungssteigerung wird unauffällig im Motorraum verbaut. Bei Bedarf kann die Leistungssteigerung in wenigen Minuten ausgebaut werden. Elektronisch kann durch eine Werkstatt kein Nachweis einer Leistungssteigerung erbracht werden.

  • Bedeudet Leistungssteigerung gleichzeitig auch mehr Rußbildung?

    Nein! Wenn das Tuning optimal und vernünftig durchgeführt wird bleibt das Rußbild gleich dem Fahrzeug Serienzustand! Bei einer Leistungssteigerung von maximal 20% bleibt die Abgastrübung gleich! Das Lastsignal bei einer Leistungssteigerung wurde gemeinsam mit den Prüfgesellschaften auf 60% festgelegt. Somit wird das Kraftstoff-Luftgemisch nicht überlastet! In einigen Fällen konnte sogar eine Verbesserung des Rußbildes gemessen werden.

  • Müssen Modifikationen am Fahrzeug vorgenommen werden?

    Das Fahrzeugtuning bedingt grundsätzlich keine baulichen Veränderungen am Fahrzeug. Nur in Einzelfällen sind bauliche Maßnahmen notwendig.

  • Wie verändert sich die Endgeschwindigkeit?

    Grundsätzlich verändert sich die Endgeschwindigkeit nicht.

  • Steigt die Motortemperatur im Fahrbetrieb?

    Grundsätzlich steigt die Betriebstemperatur nicht an! Die original Temperaturüberwachungen bleiben vollständig erhalten und werden nicht manipuliert.

  • Leistungssteigerung und Kraftstoff sparen. Wie geht das?

    Sprit sparen und Motortuning funktioniert immer, aber nur wenn Sie mitmachen!

     

    Mehr Leistung bedeutet auch bis zu 15% weniger Spritverbrauch. Erhöhtes Drehmoment bis zu 20% verursacht reduzierte Schaltvorgänge und eine geringere Gaspedalstellung. Nutzen Sie die Tuning Power optimal und profitieren Sie direkt von weniger Kraftstoffverbrauch. Reduzieren Sie den Kraftstoffverbrauch Ihres Fahrzeugs um bis zu 15%.

     

    Zusammengefasst heisst das:

     

    Deutliche Minderung des Kraftstoffverbrauchs bei gleicher Fahrweise!

     

    Nutzen Sie auch unsere weiteren Sprit-Spar-Tipps unter der Rubrik Produkt>Umwelt.

Bei Fragen zum Produkt

kostenfrei informieren unter:

+49 36734 35 350*

* für alle Anrufe aus Deutschland